Immobilienbewertung Leipzig | fibak Immobilien

Individuelle Immobilienbewertung mit geprüftem Fachwissen

Eine gründliche Bewertung des aktuellen Verkehrswertes einer Immobilie ist essenziell für unsere Strategieentwicklung und Zielgruppenanalyse bei der Vermarktungsstrategie – vor allem aber für die Zufriedenheit unserer Eigentümer beim Verkauf. Umso erfreuter sind wir, Ihnen eine fachgerechte Werteinschätzung anbieten können.

Wertermittlung durch geprüfte Immobilienbewerterin

Frau Baier ist seit 2021 zusätzlich als geprüfte Immobilienbewerterin für unsere Kunden aktiv. Sie erstellt sorgfältig professionelle Immobilienbewertungen – individuell für jede Immobilie. Ihre Einschätzungen basieren auf der persönlichen Begehung der Immobilie sowie aktuellen Marktanalysen, unter anderem über die Marktpreisentwicklung in Sachsen und den regionalen Immobilienmarkt.

Für welche Situationen ist eine Werteinschätzung sinnvoll?

  • Reine Bewertung aus Interesse über die Wertsteigerung
  • Bewertungen für den Verkauf der Immobilie
  • Bewertung vor oder nach einer Erbschaft
  • Ermittlung der Marktmiete

Immobilienbewertung anhand von drei Verfahren

Modellhaus mit Notizbuch, Stift und Taschenrechner

© Nishihama - Adobe Stock

Sach-, Ertrags- und Vergleichswertverfahren: Das sind die gängigen Methoden, nach denen Immobilien in Deutschland professionell bewertet und eingeschätzt werden – und nach denen wir vorgehen. Kurz gesagt unterscheiden sich die Verfahren wie folgt:

  1. Beim Sachwertverfahren stehen die reinen Herstellungskosten der Immobilie und der Bodenwert des Grundstücks im Vordergrund. Diese Werte werden anschließend an den derzeitigen Markt angepasst.
  2. Das Ertragswertverfahren basiert auf den Erträgen, die mit einer Immobilie marktüblich erwirtschaftet werden können. Aus diesem Grund wird diese Methode vor allem für vermietete und verpachtete Immobilien sowie beim Erbbaurecht angewandt.
  3. Im Rahmen des Vergleichswertverfahrens werden verschiedene Werte ähnlicher Immobilie verglichen – Lage, Größe und Ausstattung –, um darauf basierend einen "vergleichbaren" Marktwert zu berechnen.

Welches Bewertungsverfahren wir bei Ihrer Immobilienbewertung nutzen, hängt in erster Linie von der Immobilie selbst und der Nutzungsart ab. Darüber hinaus müssen die benötigten Informationen wie beispielsweise Marktdaten, Bodenrichtwerte, Sachwertfaktoren, Liegenschaftszinssätze und Vergleichspreise zusammengetragen und analysiert werden. Um ein zuverlässiges Ergebnis liefern zu können, führen wir bei der Immobilienbewertung stets eine Berechnung nach mindestens zwei Verfahren durch. Denn es gilt das „Zwei-Säulen-Prinzip“.

Wichtige Unterlagen für die Immobilienbewertung

Ein Teil der Informationen, die wir für eine Immobilienbewertung benötigen, ermitteln wir selbst oder beantragen sie bei den zuständigen Stellen und Ämtern. Andere Unterlagen erfragen wir bei den Eigentümern. Hierzu zählen:

  • Ein aktueller Auszug aus dem Grundbuch
  • Aktuelle Grundrisse (bestenfalls bemaßt)
  • Aufstellungen über Modernisierungsmaßnahmen
  • Bei Mietobjekten die aktuellen Mietverträge
  • Bei Eigentumswohnungen die Teilungserklärung
  • Weitere Bauunterlagen

Berechnung des aktuellen Marktwertes: So gehen wir vor!

Unsere geprüfte Immobilienbewerterin begeht die Immobilie persönlich, idealerweise von außen und innen, um sich einen umfassenden Eindruck verschaffen zu können. Eine schriftliche und bildliche Dokumentation dient der gründlicheren Marktwerteinschätzung. Im weiteren Verlauf werden alle vorhandenen Unterlagen gesichtet und mit der Ermittlung für die Werte der Immobilie, bezogen auf den Standort und den Zustand, begonnen. In mindestens zwei Verfahren berechnen wir den Marktwert. Nach der Auswertung erstellen wir die professionelle Immobilienbewertung. Eine aktuelle Marktanalyse und Bewertung aus Sicht der Bank helfen, einen realistischen Marktwert beim geplanten Verkauf zu ermitteln.

Unsere Immobilienbewertung – essenziell für Sie als Eigentümer!

Junges Paar wird zur Finanzierung beraten

© contrastwerkstatt - Adobe Stock

Ganz gleich, ob Sie den Verkehrswert Ihrer Immobilie schätzen lassen möchten oder Ihr Eigenheim verkaufen wollen: Der Marktwert entscheidet über viele Punkte in Bezug auf die Immobilie. So orientiert sich der Angebotspreis am aktuellen Verkehrswert und der Marktlage. Ebenso berücksichtigen wir den Marktwert bei der Zielgruppenanalyse, um schneller den passenden Käufer zu finden. Am Ende geht es aber vor allem darum, ob Sie Ihre Immobilie unter Wert verkaufen oder sich der Verkauf lange hinzieht, weil die Immobilie überteuert angeboten wird.

Wir von fibak Immobilien schaffen in Leipzig und angrenzenden Regionen mit einer sorgfältigen Immobilienbewertung die wichtige Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Verkauf. Haben Sie Fragen zu unserer Vorgehensweise oder möchten für Ihre Immobilie eine Werteinschätzung vornehmen lassen, kontaktieren Sie uns gerne direkt.

Häufig gestellte Fragen zur Immobilienbewertung

Wer kann eine Immobilie bewerten?

Eine professionelle Immobilienbewertung kann ausschließlich von einigen Immobilienmaklern, geprüften Immobilienbewertern, Sachverständigen oder Gutachtern erfolgen. Viele kostenlose Online-Portale bieten diese Leistung ebenfalls an, die Bewertungen fallen hier jedoch oberflächlich und mit großen Wertspannen aus.

Warum ist eine Wertermittlung vor dem Verkauf wichtig?

Eine Wertermittlung vor dem Verkauf ist wichtig, da Sie von einem Experten den wirklichen Wert Ihrer Immobilie erfahren. So können Sie beim Verkauf einen optimalen Preis für Ihr Haus oder Ihre Wohnung erzielen und vermeiden Verluste.

Haus verkaufen: Was sind die wichtigsten Faktoren bei der Preisermittlung?

Um einen marktgerechten Preis beim Verkauf für Ihre Immobilie zu erzielen, müssen Sie einige Faktoren beachten. Die Lage des Objektes und der Zustand spielen eine große Rolle. Außerdem sind auch die Immobilienart und der lokale Markt im Hinblick auf Angebot und Nachfrage ein sehr wichtiger Aspekt.

Für welche Immobilien kann ich eine Immobilienbewertung durchführen lassen?

Eine Wertermittlung können Sie für jede Immobilienart erstellen lassen – ob Haus, Wohnung, Grundstück oder Gewerbe. Je nach Objekttyp wählt der Makler andere Bewertungsverfahren.

Wann lohnt eine Online-Immobilienbewertung, wann eine Bewertung durch einen Makler bzw. geprüften Immobilienbewerter vor Ort?

Online-Immobilienbewertungen sind meist ungenau durch ihre großen Wertspannen und nicht so ausführlich wie von einem geprüften Immobilienbewerter oder einem Gutachter – sie dienen eher einer ersten Preisindikation. Je nach Situation müssen Sie entscheiden, wofür Sie die Bewertung benötigen. Beispielsweise werden in den meisten gerichtlichen Situationen nur Bewertungsverfahren von öffentlich bestellten Gutachtern anerkannt.

Was passiert, wenn eine Immobilie zu einem überteuerten oder zu einem viel zu günstigen Preis angeboten wird?

Wenn Sie Ihre Immobilie überteuert anbieten, schrecken Sie damit die Interessenten eher ab. Denn jeder Kaufinteressent hat meist ein gewisses Budget für die jeweilige Immobilienart im Kopf. Bieten Sie das Objekt viel zu günstig an, wird die Immobilie schnell verkauft, aber Sie machen wahrscheinlich Verluste.

Wie kann ich den Wert meiner Immobilie steigern?

Durch fortlaufende Modernisierungen, wie Erneuerung der Fußbodenbeläge, der Sanitärbereiche oder auch Wartungsarbeiten, können Sie schon einiges aus Ihrer Immobilie herausholen. Auch eine Modernisierung in Bezug auf die Energieeffizienz, wie zum Beispiel eine Dämmung der Fassade oder des Daches, erhöht den Wert Ihrer Immobilie.

Was ist der Unterschied zwischen einem geprüften Immobilienbewerter, einem Sachverständigen und einem Gutachter?

In Deutschland sind Titel wie Sachverständiger oder Gutachter rechtlich nicht geschützt, daher darf sich theoretisch jeder so betiteln. Eine spezielle Zertifizierung, eine staatliche Anerkennung oder eine Anerkennung durch einen Verband lassen jedoch immer auf höhere Qualität schließen, da Kompetenzen, Fähigkeiten und Qualifikationen hier konkret überprüft werden. So darf ein freier Sachverständiger beispielsweise keine gerichtsfesten Gutachten erstellen, dafür wird ein zertifizierter Gutachter bestellt.

Was ist der Unterschied zwischen einem offiziellen Gutachten und einer Bewertung?

Eine Immobilienbewertung kann in der Theorie von jedem, der sich auf dem Immobilienmarkt auskennt, durchgeführt werden und kann kostenlos oder kostenpflichtig sein. Wer Wert auf Qualität und auf eine nachvollziehbare, ausführliche Bewertung legt, wird um eine kostenpflichtige Immobilienbewertung nicht vorbeikommen. Ein offizielles Gutachten hingegen, das z. B. bei Erbfällen oder Scheidungsfällen vor Gericht standhält, ist immer kostenpflichtig und muss von einem bestellten und zertifizierten Gutachter ausgeführt werden.

fibak Service- und Vertriebsgesellschaft mbH

Call us. We look forward to a personal conversation.

0341 2346650
Contact
Direct contact
Address fibak Service- und Vertriebsgesellschaft mbH Cunnersdorfer Str. 6 04318 Leipzig
IVD DIA Platin Partner
Our office
Google-Bewertungen Google Bewertungen